Sprechzeiten

Montag - Donnerstag:
09 - 12 ● 13 - 17 Uhr

Telefon

09193 502 99-0

E-Mail

info@dr-laubinger.de

Adresse

Spitalstr. 3
91315 Höchstadt a.d. Aisch

Behandlung

Behandlungsspektrum

In den letzten Jahrzehnten hat es hinsichtlich im Stand der Technik kieferorthopädischer Therapiemöglichkeiten große Fortschritte gegeben. Zahnregulierungen können dadurch noch exakter, schonender, zügiger und auch nahezu unsichtbar und dadurch für den Patienten angenehmer durchgeführt werden.

Man unterscheidet grundsätzlich Frühbehandlungen (Säuglinge, Kleinkinder und Vorschulkinder) und reguläre Behandlungen im Jugendalter. Gerade die stetige Verbesserung der Ästhetik kieferorthopädischer Behandlungsgeräte macht die kieferorthopädische Therapie zudem auch für Erwachsene immer attraktiver.

Wir bieten verschiedene kieferorthopädische Behandlungsmethoden je nach Indikation an und halten uns durch regelmäßige Fortbildungen stets für Sie auf dem aktuellen Stand kieferorthopädischer Behandlungsmöglichkeiten.

Wir stellen Ihnen auf den folgenden Seiten die wichtigsten Behandlungsmethoden vor. Eine auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte persönliche Beratung bieten wir Ihnen gerne in unserer Praxis an.

Unsere Behandlungsübersicht

Wenn Behandlungsbedarf besteht, sind umfangreiche Diagnosetests erforderlich. Dies beinhaltet Kiefergelenkdiagnostik, digitales Fotografieren von Zähnen und Gesicht, Abformungen und Gipsmodelle, sowie digitale Röntgenaufnahmen, einschließlich Panoramaschichtaufnahmen. Zusätzlich ermöglicht das digitale Fernröntgenseitbild wichtige Einblicke, während die Handwurzelaufnahme das skelettale Alter feststellt. Die digitale Volumentomographie (DVT) bietet eine präzise 3D-Darstellung des Kiefers und hilft bei der Bestimmung der Lage von Zähnen – alles bei minimaler Strahlenbelastung im Vergleich zur herkömmlichen CT.

Die moderne Kieferorthopädie erlaubt es ohne Weiteres, nahezu in jedem Alter – d.h. nicht nur bei Kindern und Jugendlichen, sondern auch bei Erwachsenen – auftretende Zahnfehlstellungen schnell und sicher zu behandeln. Je nach Ausprägung der Fehlstellungen gibt es verschiedene Möglichkeiten in der kieferorthopädischen Behandlung diese zu korrigieren.

Stehen alle bleibenden Zähne in der gewünschten Position kann nach Auswertung der Abschlussunterlagen die aktive Behandlung beendet werden. Anschließend sollten die Zähne langfristig in ihrer Endposition stabilisiert werden, sodass sie nicht wieder an ihren ursprünglichen Platz zurückwandern können.

Die kieferorthopädischen Behandlungsmöglichkeiten mit Spangen sind vielfältig. Je nach Ausprägungsgrad der Zahn- und Kieferfehlstellung gilt es, die optimale Therapieform für jeden Patienten zu finden. Man unterscheidet zwischen herausnehmbaren und festsitzenden Apparaturen. Zusätzlich gibt es ergänzende kieferorthopädische Geräte.

Unsere zusätzliche kieferorthopädische Prophylaxe kann helfen, dauerhafte Zahnschäden zu vermeiden.

Google Bewertung
4.8
Basierend auf 49 Rezensionen
js_loader
Nach oben scrollen